" asiatischer Abend ……"

http://data7.blog.de/media/836/5989836_5cce1e9915_v.aviHerbstferien sind diese Woche in Bayern. Meine Tochter bekommt Besuch von zwei Freundinnen aus dem Westerwald. Die Eltern bringen die Mädels und gönnen sich dabei ein Wochenende München.
So werden wir heute mit 10 Personen sein, die Studenten kommen ja auch noch.
Die Glasnudelsuppe blubbert schon auf dem Herd….
Sie muß mindestens 2-3 Stunden blubbern. Leider war sie viel zu schnell gegessen…
R e z e p t :

3-4 Rinderknochen am besten mit Mark
500 gramm Brustkern bzw. auch Brustspitz genannt
2 Karotten
1/2 Stange Lauch
1 Stück Sellerie
1 Stück Petersilienwurzel
1-2 Zweige glatte Petersilie
2 Limetten
4 rote Chillischoten (frisch oder getrocknet)
10 cm frischen Ingwer mit Schale
1 Lorbeerblatt
1 Knoblauchzehe
1 mittlere Gemüsezwiebel
Gewürze: 2-3 Pimentkörner,1/2 Teelöffel Senfkörner, weiße , schwarze Pfefferkörner, Langpfeffer, Sezchuan-Pfeffer
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel rote Chillipaste
1 Bund frisches Koreander
und jetzt geht es ganz schnell.
Das Suppengemüse waschen und zu recht schneiden. Die Zwiebel mit Schale in einer fettlosen Pfanne an den Schnittstellen braun werden lassen.
Das Fleisch abwaschen und alles in einen Topf geben oder mit einem Pastatopf mit Einsatz arbeiten. Alle Zutaten u. Gewürze mit Wasser auffüllen.Die Limette heiß abwaschen und in Scheiben schneiden, den Ingwer, den Knoblauch , die bereitgestellten Gewürze, Salz hinzufügen und wie oben gesehen stundenlang blub, blubb, Die Suppe mehrere Stunden simmern lassen. Ab und zu mal den Schaum abschöpfen, aber die Suppe kocht ganz alleine.

Die Brühe durch ein Tuch absieben, nochmals mit einem Teelöffel Currypaste aufkochen lassen , mit einer Küchenschere die Glasnudeln in mundgerechte Fäden schneiden und in den Topf geben.
Nochmals abschmecken und den Saft einer Limette hineinpressen.
Die Reis bzw. Suppenschalen heiß ausspülen. Am besten mit kochendem Wasser aus dem Teekocher. Das hat den Vorteil, dass die Suppe nicht so schnell erkaltet, insbesondere wenn man 10 Personen zu bedienen. Den Koreander kurz abbrausen u. klein schneiden. Am schnellsten geht es mit der Küchenschere direkt über der Suppe.
Die Suppe weckt Lebensgeister, einwenig Krabbenbrot dazu und der asiatische Abend ist eingeleitet.