„Lammkoteletts mariniert…“

(Werbung, da Namen erkennbar)

Diese kleinen Koteletts am Stiel… einmal reinbeißen in das rosa Fleisch, welches 24 Stunden in der Spezialmarinade gebadet hat – ein Grilltraum !

Beim Türken unseres Vertrauens muss man sie vorbestellen. Die Lämmer werden dort im ganzen von der schwäbischen Alp angeliefert und hier bis zum letzten Knochen verarbeitet.

So kommt es auch, dass es diese besonderen Lammkoteletts nicht jede Woche zu kaufen gibt.

Lammkotletts-Mariande

Zutaten:

für 4 Personen = 25 Stück Lammstielkoteletts

  • Thymian, Rosmarin, Salbei, Minze, Koreander ( frisch aus dem Kräuterbeet o. Kasten)
  • 2 Zehen frischer, junger Knoblauch
  • bestes natives Olivenöl ca. 4 Eßlöffel
  • 1 Limone (abzesten) dann auspressen
  • Meersalz, weißer Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • ras el hanout
  • Fenchelsamen
  • Schwarzkümmel

mehr bedarf es nicht

Zubereitung:

  • entsprechend große Schüssel bereithalten und 4 Eßlöffel bestes , natives Olivenöl hineingeben
  • Limone abzesten und den Saft über das Olivenöl geben
  • dann mit den Gewürzen verrühren und die Limonenzesten unterheben
  • die Knoblauchzehen in die Marinade reiben
  • dann – am besten mit Vinylhandschuhen die Koteletts marinieren
  • locker ohne sie groß zu zerkleinern, bzw. zu bearbeiten die Kräuter unterheben
  • (beim Grillen ist nämlich hinderlich, wenn die Kräuter auf dem kleinen Fleischstück haften, sie werden schwarz und bitter.
  • hier geben sie nur ihre Aromen ab und man kann sie später einfach rausnehmen.
  • dann verfrachte ich die Koteletts in eine Zip-Tüte – verschließe sie – und lege das ganze in das Gemüsefach.
  • so kann ich die koteletts nach Bedarf entnehmen und so halten sie sich auch 1-2 Tage im Kühlschrank

Beilage: Couscous, Tsatsiki , gegrilltes Gemüse, grüne Bohnen

was sich gerade anbietet

Also schon mal Lammkotletts bestellen, besorgen und viel Erfolg beim Marinieren und Grillen