„Seelenwärmer – Wintertraum – Allesgutmacher….“

  • raffinierter Hauptgang für einen genußreichen Abend mit Freunden

Die den Menschen ereilende Sehnsucht ist überall spürbar.

Man sehnt sich nach weißen Landschaften, die alles Grau zudecken, alles weicher, weniger laut erscheinen lassen. Winterziele, Wintermärchen…

Ja, Weihnachten wäre es schon schön…. weiße Weihnacht, so soll es sein.

Die nicht endende Hetze ist überall spürbar, ergreift mit Macht den Alltag.

Dabei ist es so einfach innezuhalten, einfach frühmorgens am Fluß entlang zu laufen, ohne Menschen, einfach den Gedanken nachhängen . Kraft schöpfen – innehalten – genießen und einen „Tagkochtraum“ sich gönnen

Isar am Morgen

Zimt, Koreander, Nelken, getrocknete Früchte, Pfeffer, Anis, Kardamon, Schärfe , sonnengereifte Zutaten. Rotwein – samtig , die Sinne beraubend ….

zartes, Fleisch , Gemüse…. , Rosmarin, Minze ….

So entstehen meine Rezepte und das Kochen befreit mich ganz langsam von der Hektik der Woche…

Ein genüsslicher Waldspaziergang einen guten Glühwein…

Mein alter Bräter wiehert schon im Schrank. Jetzt ist seine Zeit gekommen.

Nicht länger will ich es Euch vorenthalten:

Lammragout – intensiver Geschmack – raffiniert geschmort “ an Granatapfel- Bulgur – mit einer kühlenden , erfrischender Cumin-Joghurt-Creme an frischen Kräutern

Hier die Zutaten: (f 8 Personen)

2,2 kg vorbereitetes Lamm (vom Türkischen Metzger meines Vertrauens) liebevoll zu recht geschnitten.

3 rote Zwiebeln, 3 rote Spitzpaprika, 3-4 grüne Schotenpaprika, 1 Karotte, 2-3 Zehen Knoblauch , ein Stück Sellerie, eine handvoll getrocknete Tomaten, Tomatenmark, 2oo gramm ungeschwefelte getrocknete Aprikosen, getrocknete Aubergine , 1 Granatapfel, 50 gramm Pinienkerne, frische Minze, frischer Koreander, Rosmarin.,

-Gewürze: Bockshornklee, Kreuzkümmel, Nelken, Kardamon , Zimtstange , Piment, frische Chilis, Couscousgewürzmischung, schwarzer Pfeffer, Steinsalz.

  • Granatapfelbulgur

Zutaten: 1 Granatapfel , 200 gramm Bulgur , ca 1 Liter Gemüsebrühe

frischer Minze ,Couscousgewürz, frische gehackter Koreander, Salz, 1 Eßlöffel bestes Olivenöl

  • Cumin-Joghurt

Zutaten: 300 gramm griechischer Joghurt,2 Teelöffel Cumin, Salz, Pfeffer, frische Petersilie und Minze – frisch gehackt, mit dem Wiegemesser , Zitronenabrieb v. Biozitrone.


Allgemeine Zutaten: Olivenöl, 1-2 Eßlöffel doppelgriffiges Mehl, Lammfond



Die Zubereitung ist wenig arbeitsintensiv

Schritt 1: Zwiebeln, Hartgemüse möglichst klein schneiden und alle Gewürze u. Zutaten in Sichtweite vorbereiten.

Schritt 2:

Den Bräter aufheizen und 3 Eßlöffel Tomatenmark, mit Olivenöl anschwitzen, dann sorgfältig das Lammfleisch anbraten.

Schritt 3:

Das Hartgemüse, Zwiebel u. Knoblauch in separater Pfanne anschwitzen und über das Fleisch verteilen. Dann Paprika, getrocknete Aprikosen, Auberginen hinzugeben und einwenig einköcheln lassen

Schritt 4

Mit Rotwein kräftig ablöschen, Gewürze, hinzugeben , einwenig Fond angießen, einen Zweig Rosmarin (frisch) und eine Zimtstange oben auf legen

Schritt 5

Das Ragout mit 1- 2 Eßlöffel doppelgriffigem Mehl bestäuben . Mit dem Deckel verschließen und 1 3/4 Stunden bei 160 grad in den Backofen.

Cumin-Joghurt

Zubereitung:

Joghurt mit 2 Teelöffel Cumin verrühren, Petersilie und Minze (nicht sparen an d. Kräutern) m. dem Wiegemesser klein schneiden .

Die Kräuter unterheben und mit Salz, schwarzem Pfeffer und Zitronenabrieb abrunden und kühl stellen.

Granat-Apfelbulgur

Zubereitung

1 Liter Gemüsebrühe zum Kochen bringen unter Hinzugabe von 1 Eßlöffel Olivenöl, ggfs. Salz, soweit die Brühe nicht schon entsprechend Salz enthält

1-3 Min. köcheln lassen , dann quellen lassen und Couscous-Gewürz unterrühren.

Den Granatapfel von den Kernen entfernen und diese unterheben. Dann mit der Saftpresse den Apfel auspressen – beiseite stellen

Lammragout final

Lammragout von der Zimtstange befreien, umrühren, ggfs. etwas Fond angießen, den Granatapfelsaft hinzufügen und auf kleiner Stufe warm halten.

50 gramm Pinienkerne in fettloser Pfanne anrösten und über das Ragout verteilen, dann mit kleingehacktem Koreander bestreuen und in die vorgewärmten Teller anrichten

Ein wohliges Gefühl macht sich in den hungrigen Mägen breit, die Messer und Gabeln singen mein Lieblingslied – einen Augenblick ist es still – ich lausche dem Besteck- Konzert und genieße den nasskalten Dezemberabend.

Gemüsebrühe ca.

,