“ Das schwarz rot goldene Fähnchen“


IMG_1642Auf meinen langen Radtouren habe ich immer wieder Menschen getroffen, die stolz  ihre Heimatfahne  an das Fahrrad befestigt hatten. Franzosen, Italiener, Schweizer…. alle fuhren sie mit dem entsprechenden Stolz Ihre Flagge durch Europa.

2014 – am Tage des Endspiels – starteten wir unsere Tour von Passau – Wien- Budapest und ich tönte: „Wenn Deutschland Weltmeister wird, dann fahre ich auch mit Fahne“

Mittlerweile bin ich viele mehrere tausend Radkilometer mit dem Fähnchen  geradelt.

Allerdings bekomme ich manchmal eine leichte Schamesröte ins Gesicht,  wird man mit dem Fähnchen nicht automatisch in eine politische Ecke gedrängt? Nein,   wir leben in einem freien, schönen Land und mein Fähnchen signalisiert keine politische Gesinnung in die eine oder andere Richtung.

Mein lieber Freund Christian meinte: „Fahr doch mit der bayrischen Fahne!“

Aber Bayern gewinnt keine Weltmeisterschaft – höchstens im  Granteln….

An einem der sonnigen, heißen Tage – die gab es endlich und wirklich – träumte ich im IsarkiesbettIMG_1636 von meinen Publing viewing Buffet , wenn es wieder losgeht mit der Europameisterschaft.  Meine Devise heißt den „Weltmeister“ können  sie uns nicht nehmen, selbst wenn die Jungs gnadenlos versagen – so sieht es ja derzeit aus.

Also das Fähnchen fährt mit.

Und hier mein erstes Rezept für mein Publing viewing-buffet:

Safran -SpargelsalatIMG_1652

Zutaten für 4-6 Personen

1 kg frischer weißer Spargel (Zitrone, Butter, braunen Zucker, Salz)

Safranfäden

200 gramm besten gekochten Schinken mit Trüffel

100 gramm Datteltomaten

2 Biozitronen

1 Stück Zitronengras

Vinaigrette:  Aprikosenchutney, bestes Olivenöl,  ein Spritzer Dijon Senf, weissen Balsamico, grünen frishen Pfeffer, einen kräftigen Schuß vom Spargelabkochwasser

und los geht’s

  • Spargel schälen und in Stück schneiden, die Köpfe beiseite stellenIMG_1654
  • Wasser aufsetzen und mit Safranfäden, Zitrone,  1 Würfel braunen Zucker, Salz und einen Stich Butter hinzugeben und  aufkochen lassenIMG_1656
  • die Spargelstücke in die kochende Brühe geben und ca. 10 Min auf mittlerer Hitze kochen lassen
  • nach 5 Minuten die Spitzen hinzufügen und alles bißfest garenIMG_1659
  • herausnehmen und abtropfen lassen
  • Brühe aufheben für  Suppen, Risotto…

während der Spargel eine leichte gelbliche Farbe angenommen hat und abkühlt.

  • den Schinken klein schneiden
  • grüner Pfeffer hinzufügen (weniger ist mehr)
  • die Datteltomaten ggfs. halbieren und hinzufügen
  • Zitronenzesten herstellen
  • Zitronengras – Klopfen – und in kleinste Ringe schneiden.
  • in einer Schüssel alle Zutaten vermischen, am besten geht das mit den Händen

IMG_1660

Vinaigrette: alle Zutaten mit dem Pürierstab aufmontieren,  das Spargelwasser hinzufügen und über den Salat geben  gut durchziehen lassen und mit frischem selbstgebackenem Brot mit zum Fußballschauen mitnehmen.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s