"Küchenchaos "


Gestern – grauer Februartag – dabei war es der 1. März – holte den sonnenverwöhnten Münchner auf den Boden der Tatsachen zurück.
Es ist der letzte Wintertag oder der Frühlingsanfang??

Genau der richtige Tag um eine richtige Kochaktion zu starten.
Meine fleissige Küchenmaschine war wieder genesen. Der Knethaken funktioniert wieder einwandfrei.
Meine treue in die Tage gekommene Elisa hatte sich einer Kriechölkur unterziehen müssen und hatte einen neuen Stift für
ca. 8 EURO erhalten und war voller Tatendrang.

Den lieben Helfern und Heilern sei auf diesem Weg ganz besonders gedankt.
Der versprochene „Herrenkuchen“ wird prompt geliefert. So weit so gut.

Auf dem Plan stand:

Weizenkörnerbrot mit Buchweizenflocken
Cocosmuffins
selbstgemachte Lasagne mit selbstgemachten Nudelplatten
(Käsefüllung – Rohmilchraclettekäse – Bolognese)

Sehr arbeitsintensive Aktionen standen mir bevor, meine Tochter unterstützte mich hingebungsvoll.

Das Weizenbrotrezept hatte ich schon mal ausführlich dargestellt – aber mit den Buchweizenflocken – war es noch
viel, viel besser. Hatte eine hervorragende Kruste und der Hefeteig hatte nicht gezickt!
P1050330
Wunderbar!
Auch die Muffins voller Erfolg
P1050333
Die Lasagne – unzählige Male – hatte ich sie schon gekocht. War ein Riesendisaster!
Der Nudelteig war zu nass – obwohl ich es schon oft gemacht hatte –
Es lag wohl an den Eiern, der Dotter war zu klein und das Verhältnis Eiweiß/Eigelb stimmte irgendwie nicht. Das hieß zunächst nochmal mehlen , walken… uff
Hingebungsvoll hatten wir die Bahnen ausgerollt und immer kräftig mit Bolognese, Bechamelsauce, einer Messerspitze getrocknete Kräuter versehen und in die große Auflaufform geschichtet.

Dann in den Backofen! Den guten Roten hatte ich auch schon entkorkt.
Plötzlich Hektik: “ Wann essen wir denn? “ – ich muuß weg!“ Wie lange dauert es noch.

So wurde die Lasagne dem Ofen entrissen, war ja schon an den Seiten gutbräunt!
Auf dem Teller ein Batz – geschmacklich zwar gut – aber unmöglch.
Harte Kritik wurde laut – der Kochtag endet im Chaos.

Wieder hatte ich mich unter Druck setze lassen! Kochen braucht Zeit, die Flüssigkeit in der Lasagne war noch nicht verdampft, die Nudelnplatten schwammen praktisch in der Soße, fühlten sich gestört – konnten ihr erforderliches Bad nicht lange genug genießen.

Heute koche ich nicht ! Das steht fest.
Aber im Hinterkopf habe ich schon Osterfladen – mit Safran, Mandeln…. – klein, groß??
Das wird mein nächstes Projekt.
Heute geh ich zum Sport ! Schönen Sonntag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s