Wintermenüs "Dorade asiatisch"


Schon wieder asiatisch! So werden meine Blog-Leser denken.
Dies hat auch seinen Grund. Diese Woche hatte ich ein tolles kleines Event. After-Work mit meiner meiner Freundin- nur wir beide – herrlich die Stadtsonne geht gerade unter und wir sitzen entspannt beim „Rosa-Sekt“ von ganz besonderer
Güte. Gaaanz entspannt – ungeschminkt- fröhlich – keinen smalltalk ….IMG_1628

Anschließend waren wir verabredet zu einem Abendessen in erlesener, kleiner Runde am Isartor.

Dieses kleine asiatische Lokal hat seinen besonderen Reiz.

Die Küche ist einfach gigantisch – herrliche Vorspeisen – tolle Seelenwärmer bei diesem Wetter – heiße duftende Suppen
– interessante Schärfe- frische Kräuter.. und hier habe ich Fisch gegessen und so ist meine asiatische Dorade entstanden! Das Rezept kommt ohne Gewürze aus, die Kräuter und Zutaten geben dem Fisch einen frischen, würzigen Geschmack ohne zu dominieren.

Zutaten: ( 4 Personen)

4 küchenfertige Doraden (ca. 250-300 gramm)
1 Stengel Zitronengras
4 frische Kaffirblätter
1 Bund Koriander
1 Bund Taibasilikum
8 dünne Schweiben Ingwer
3 grüne Chilis
3 rote Chilis
1 Bund Frühlingszwiebeln
3-4 Minipaprikas
1-2 Minimöhrchen
2 Limetten
Meersalz aus der Mühle
2 Esslöffel neutrales Öl

Zubereitung:
Soweit noch nicht geschehen Fische ausnehmen, abspülen
1. Backofen auf ca. 200 grad (Ober-Unterhitze) vorheizen und 2 Eßlöffel neutrale Öl in die Auflaufform geben.

2. Ingwer in dünne Scheibchen (10cm x5cm) schneiden, Minipaprika entkernen und halbieren, Frühlingszwiebeln
zurecht schneiden – darf ruhig etwas grün enthalten – , die Minmöhrchen schräg in dünne Scheibchen schneiden.
Limette in Scheiben schneiden, Chilis schräg schneiden und die Kerne nicht entfernen
Kräuter grob zu schneiden, Zitronengras ganz klein schneiden.

3. Die Fische innen mit Meersalz aus der Mühle salzen, Ingwerscheibchen in den Bäuchen versenken, dann folgen
Koreander, 1/2 Chilischote , 2-3 Möhrchenscheiben, Zitronengras. Auf jeden Fisch legen wir 1-2 Kaffirblätter

4. So geben wir die Fische in die vorgeheizte Auflaufform – es zicht richtig und sofort verbreitet sich ein herrlicher
Duft. Die restlichen Kräuter, Frühlingszwiebel, Paprika, restliche Limettenscheiben werden hinzugefügt.

5. Bei 180 grad überlassen wir die Fische ca. 25-30 Min. sich selbst, je nach nachdem wie groß die Fische sind.
Garprobe mit einem Holzstäbchen schadet nicht !

Für dieses Gericht benötigt man keine Kochkenntnisse, einfach, und schnell sind die Fische im Ofen.

IMG_1635

Beilage: Wildreismischung oder Basmatireis , Kartoffeln, Süßkartoffel je nach Geschmack

Vorspeise: scharfe Gemüsesuppe s. Blogbeitrag „asiatischer Abend “ vom 4.11.2011
herrliche Suppe mit Glasnudeln u. Gemüse – Fleisch –
die Suppenbasis habe ich immer tiefgefroren im Gefrierfach

Nachspeise: Litschi panna cotta
(Litschis gibt es im Moment auf allen Märkten, auspuhlen in Dessertgläser geben und die panna cotta
drübergießen – kalt stellen – (kann man schon einen Tag vorher machen)
Deko: winzige Blättchen Taibasilikum

Nachdem es ja etwas kälter werden soll sieht mein Essensplan wie folgt aus:

Montag:

Linseneintopf -mit Belugalinsen – Spätzle

Dienstag:

Sauerkraut-Ananas-Salat – mit einer Honig-Senf-vinaigrette

Mittwoch:

Limettenlachs an Belugalinsengemüse (Linsen hatte ich am Montag schon vorgekocht)

Donnerstag:

Putenschnitzelchen an Winterwokgemüse (Weisskohl/Wirsing/Chinakohl)
Freitag:

Hering , eingelegt -Sahne-Äpfel-Schalotten- dazu Salzkartoffel

selbsteinlegen ist hier wichtig, wenn es schnell gehen soll kann man
auch Matjesfilets nehmen Aber diese selbsteingelegten Heringe – aus dem Eimer –
finde ich hin und wieder im Winter soooo guuuut!

Schöne Woche!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s