Niklaus Abend…..

Der Nikolausabend war ja eigentlich gestern. Montag ist aber ein ganz schlechter Tag für einen gemütlichen Nikolausabend. Aber in Bayern darf der Nikolaus auch heute noch kommen.
Schnell in die Stadt gehetzt, naßkalter Regen, hektische Betriebskeit. Am Marienplatz i phone 006spielt man Weihnachtslieder, es duftet, schnell ein paar ganz gute Elisenlebkuchen, 3 Schokoladen-Nikoläuse aus der Confiserie, ein Teller allerbeste Plätzchen.
Wieder habe ich es nicht geschafft zu Backen, außer dem Stollen.

Die Kinder, obwohl schon „erwachsen“ erwarten mich freudig. Eine kleinen Schlüsselanhänger…, Rasierseife…
Das Essen ist schon vorbereitet, Fleischpflanzerl, Kartoffelpü…. Karottengemüse…
Wir stoßen an, spielen, lachen und die Nikolauslieder, aus der Weihnachtsbäckerei
Wie früher, als der Papa immer den Nikolaus gemacht hat. Immer haben wir ihn an den Schuhen erkannt. Mein Kopf wird heiß, nach 10 Stunden arbeiten…, läßt die Konzentration doch einwenig nach und sie schlagen mich gnadenlos beim Scrabble…
Werde ich jetzt alt ?
Um 21.30 Uhr entschuldigt sich der Sohn, er muß noch dringend auf eine Nikolausfeier.

Im Advent möchte jeder das Jahr abschließen, treffen wir uns… So ist das Highlight des Advents entstanden, dass schon echte Tradition bei uns ist.
Am 2. Advent trifft man sich am frühen Nachmittag , gegen 15.OO im Hause Koberstein,
alles ist herrlich dekoriert, angenehmes Kerzenlicht läßt alle Falten verschwinden und Wolli kocht sich die Seele aus dem Leib.
Am Sonntag gab es eine selbstgemachte Ochsenschwanzsuppe vom allerfeinsten. Dann das Beste vom Kalb, rosa gebraten, herrliches Wintergemüse und Salzkartoffel , eine sündige Soße versuchte sich einwenig in den Vordergrund zu spielen.
Ein herrlicher Rotwein, begleitete das Essen. Alle Seelen erwärmten sich, überall total glückliche Gesichter. i phone 004
Nachmittags am 2. Advent treffen wir uns wieder….. Ich freu mich schon auf 2012!