" Das kleine sardische Cafe E"


Wir hatten etwas Außergewöhnliches zu feiern, wollten einwenig unter „uns“ sein, eine Kleinigkeit Essen, begleiten sollte uns ein guter Wein…

Drei Frauen ein außergewöhnlicher Mann, man kennt sich mehrere Jahrzehnte, einjeder hat den Lebensweg des anderen mehr oder weniger aktiv begleitet.

Die früher fast täglich geführten ausführlichen Gespräche waren oft Nahrung für die Seele,
Coaching in allen Lebenslagen, ob Literatur, Politik, Kindererziehung, Philisophie, Krankheit, Sport, Reisen…. Diese kleine Gruppe von unterschiedlichsten Menschen hat u. hatte sich immer etwas zu sagen, der Gesprächsstoff geht niemals aus.

So was gibt es doch nicht mehr, heute ist man doch zielorientiert, netzwerkorientiert, flexibl, offen und bleibt rein vorsorglich immer an der „Oberfläche“.
Eine wohltuende Nähe, Ehrlichkeit das ist doch etwas für in die Jahre gekommene Romantiker.

In einem kleinen sardischen Cafe traf sich die kleine Runde und erlebte einen „schönen, unterhaltsamen, vergnüglichen Abend, mit ausnehmend
gutem Essen und Trinken und interessantem Ambiente, einschließlich sardischer Köchin und ihrer Künste“ , um unseren außergewöhnlichen Mann der Runde zu zitieren.
Wolfsbarschcarpaccio an roten Zwiebeln …., Ravioli gefüllt mit Feigen, Schinken u. altem Parmesan…. Es war soo guuut!DSC00666DSC00670DSC00675

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s